Das ist doch zum Lachen !

In Krisenzeiten bleibt die Heiterkeit manchmal auf der Strecke. Doch es gibt Abhilfe !  Lachyoga – ein Trainingskonzept aus Klatsch-, Dehn- und Atemübungen welche mit pantomimischen Übungen verbunden werden. Das Ziel ? Das anfangs künstliche Lachen soll in echtes Lachen übergehen. Die Lachyoga Bewegung wurde 1995 vom indischen Arzt Madan Kataria initiiert. Er ist überzeugt “ Wir lachen nicht, weil wir glücklich sind. Wir sind glücklich weil wir lachen! “

Wer seine Lachmuskeln tanzen lassen möchte, braucht nicht unbedingt ein Gegenüber oder eine ganze Gruppe dazu. Die Übungen kann man auch alleine vor dem Spiegel machen.

Grosse Augen machen, den Mund weit aufreissen, die Hände wie Pranken neben das Gesicht halten, dazu wie ein Löwe brüllen und ebenso tief wie laut lachen. Da geht auch viel negative Energie raus. Schon einmal gemacht – dann unbedingt jetzt damit anfangen 🙂

Blumenpflücklachen
Spiegellachen
Hi Ha Ho Lachen
Affenlachen

Hier noch der gesamte Artikel zum nachlesen – erschienen in der VN vom 20./21.02.2021

Leave a Reply

Your email address will not be published.