Ein schöner Rücken kann entzücken …

… und trotzdem wehtun ?  Rückenschmerzen sind zur Volkskrankheit geworden – egal ob körperlich hart arbeitende Menschen oder der „Büroarbeiter“. Fast jeder spürt irgendwann sein „Kreuz“ – bis zu 20 Prozent aller Krankschreibungen haben Probleme mit dem Rücken.

Rückenschmerzen haben die verschiedensten Ursprünge- klassisch kennt man muskuläre Probleme, Verspannungen, Bandscheibenproblematik oder degenerative Veränderungen der Wirbelsäule,. Diese treten meist durch mangelnde Bewegung, körperliche Überbeanspruchung oder Fehlhaltungen auf.

Zusätzlich können Rückenschmerzen auftreten, wenn das Zwerchfell sowie Organe im Bauchraum oder in der Brust verspannt sind. So können selbst  eine Anspannung des Nervensystems, Stress, Traumata, unverarbeitete Emotionen und destruktive Lebenshaltungen, wie „sich zuviel aufladen“, mit Verspannungen und Schmerzen im Rücken reagieren. Oft „bricht uns“ buchstäblich „etwas das Rückgrat“ oder wir haben „an unserem Schicksal schwer zu tragen.“ Gefühle wie unterdrückte Wut, Aggression oder Trauer führen oft zu dauerhaften Schmerzen.

Hier kann Shiatsu helfen, denn Shiatsu berührt. Dies ist nicht nur so leicht dahergesagt. Shiatsu gleicht mit sanftem Druck aus und bringt gestaute Energie wieder zum Fließen. Es unterstützt Muskeln und Bindegewebe beim Loslassen, beruhigt überreizte Nerven, transportiert verbrauchte Lymphe ab und füllt vernachlässigte Bereiche mit frischer Durchblutung, belebender Bewegung und Wärme.

Auf diese Weise kommt Shiatsu nach und nach die Ursachen der Rückenschmerzen auf die Spur, legt Wechselwirkungen zwischen Symptomen und Lebensweise offen und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Auch ist die Stunde „Shiatsu“ als Auszeit – als Zeit für sich zu betrachten.

Wichtig ist auch nicht zu warten, bis die Rückenschmerzen chronisch werden. Eine eingehende Anamese beim Arzt ist auch wichtig. Und nicht vergessen zahlreiche Zusatzversicherungen übernehmen die Kosten von Shiatsu Behandlungen.

Also – nicht warten und sofort einen Termin vereinbaren !

Mehr Infos zur Rückengesundheit gibt es auch in der Sendereihe „Bewusst gesund“ 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.