Kopfschmerzen – welche bis in die Schultern ziehen

Sitzt du viel vor dem Computer? Kannst du deine Schultern locker bewegen? Deine Arme leicht kreisen? Hast du vielfach Kopfschmerzen oder Nackenschmerzen welche sich bis in die Schultern bemerkbar machen? Auch Stress, unterdrückte Glaubenssätze, Emotionen und Gefühle können sich in den Schultern ablagern.

Wir sitzen leider viel zu häufig vor dem Computer – und durch dieses stundenlange „Starren“ auf den Bildschirm werden unsere Muskeln, Faszien und Gelenke in Mitleidenschaft gezogen. Sehr wichtig ist es sich als Ausgleich zu bewegen. Bestens dafür eignen sich Yoga, Pilates, Gymnastik, oder Qi Gong/Tai Chi. Ein paar Gymnastik Übungen, jeden Tag ausgeführt können sehr hilfreich sein.

Wie hilft Shiatsu ?
Shiatsu hilft hier die stagnierenden Energieflüsse wieder in Bewegung zu bringen, und dadurch wird die Muskulatur besser durchblutet. Stoffwechselprodukte werden abtransportiert und sauerstoffreiches Blut zugeführt, und der ganze Körper wird wieder „energetisiert“ .

In achtsam ausgeführten Schulterdehnungen gibt der Körper nach und nach gespeicherte Erfahrungen, Emotionen und Spannungen frei. In Schulterrotationen kann der Klient seinen eigenen Bewegungsspielraum, unbewusste Einschränkungen und Widerstände wahrnehmen. Der ruhige, offene, verständnisvolle Raum während der Shiatsubehandlung ermutigt den Menschen dazu in sich zu kehren und zu beobachten. So kann der Klient bewusst oder auch unbewusst loslassen und die Schulter kann sich „erholen“.

Shiatsu kann nicht nur bei Schulterverspannungen helfen, sondern kann auch bei bei akuten Schulterproblemen, wie

  • Impingement-Syndrom Schulter
  • Frozen Shoulder

zur Linderung der Schmerzen helfen. Auf jeden Fall ist zuerst eine Abklärung bei einem Arzt notwendig.

Leave a Reply

Your email address will not be published.